• Nächster E-Cannonball in:
    Tage
    5
    2
    Stunden
    1
    7
    Minuten
    1
    0
    Sekunden
    1
    9

Heinz-Harald Frentzen – Ex Profi-Rennfahrer und Formel 1 Vize Weltmeister von 1997 startet beim E-Cannonball 2021 als Herausforderer für Ove Kröger.

Der E-Cannonball stammt aus einer fixen Idee, bei der Michael Schmitt mit seinem neuen Hyundai Kona Ove Kröger im Tesla “herausgefordert” hat. Wobei es dabei nicht um einen Wettbewerb geht, sondern um die Frage, ob man mit dem Elektroauto eine Langstrecke bewältigen kann. Seit dem ist es Tradition, dass es einen “Herausforderer” für Ove gibt. Im letzten Jahr war es das Team “Green Mamba” mit einem Porsche Taycan Turbo S. In diesem Jahr wird ein absoluter Profi unseren Ove herausfordern: Heinz-Harald Frentzen – von seinen Fans und in der Rennsport-Szene nur “HHF” genannt.

HHF war von 1993 bis 2008 Profi-Rennfahrer. Nach seinem Start im Kart-Sport in den 1980iger Jahren wurde er zusammen mit Michael Schumacher in einem Junior-Team von Mercedes fit gemacht für die Formel 1. Dort fuhr er für Sauber, Williams und Arrows. HHF wurde 1997 Vize-Weltmeister in der Formel 1.

Heute lebt HHF in Deutschland und engagiert sich in dem Bereich Erneuerbare Energien. Er fährt schon seit Jahren begeistert Elektroauto und wird zum E-Cannonball wahrscheinlich in seinem Tesla Model 3 starten.

Ove Kröger und Christian Brockmann als Team OC-electric

Für den Battle gegen HHF braucht Ove natürlich professionelle Unterstützung im Team – und die bekommt er mit Christian Brockmann als Beifahrer. Christian betreibt den Kanal “Stromgarage” und fährt schon seit einer gefühlten Ewigkeit Elektroauto.

Arnie Kröger moderiert den Live-Stream zusammen mit Robin TV

Der Beifahrersitz bei Ove wurde frei, denn Arnie wird in diesem Jahr die Moderation des Live-Streams unterstützen. Im letzten Jahr hat Robin (von Robin TV) über 12 Stunden live moderiert. In diesem Jahr wollen wir ihn mit der Co-Moderation unterstützen und auch etwas mehr weiblichen Charme in die Moderation bringen.